DJK SG St.Ingbert > Sportarten > Wettkampfsport > Rhythmische Sportgymnastik

Rhythmische Sportgymnastik

RSG Leistungsgruppen

Rhythmische Sportgymnastik (RSG) ist eine leistungsorientierte Sportart, die in Gymnastikübungen Bewegung und Musik miteinander verbindet.

Dabei können die Pflichtübungen ohne oder mit Handgeräten wie Reifen, Ball, Band, Seil oder Keulen ausgeführt werden.

Im Vordergrund stehen Beweglichkeit, Koordination, Körpertechnik sowie die korrekte Handhabung der Geräte.

Durch regelmäßiges Training und Spaß an dem Sport sollen die Kinder auf die jährlich stattfindenden Saarlandmeisterschaften und Turniere vorbereitet werden.

Alle Mädchen ab 5 Jahren, die bereit sind mit Eifer neue Bewegungsmöglichkeiten zu erlernen, sind in dieser ästhetischen Sportart richtig und willkommen.

Der Deutsche Turnerbund (DTB) legt den Schwierigkeitsgrad und den Inhalt der Pflichtübungen sowie die jährlich wechselnden Handgeräte fest. Diesbezüglich werden die Mädchen jahrgangsabhängig in Trainingsgruppen eingeteilt. In den ersten drei Jahrgängen werden zwei Pflichtübungen, danach erlernen die Gymnastinnen drei Übungen. Am Wettkampf werden die Übungen einzeln ausgeführt. Außerdem besteht die Möglichkeit eine Synchron- oder Gruppengymnastik zu zeigen.

Interessierte können jederzeit Schnuppertrainingsstunden besuchen. Ein geeigneter Einstieg ist jedoch im Dezember jeden Jahres, da zu diesem Zeitpunkt ein Wettkampfjahr mit neuen Übungen beginnt.

Die Trainingszeiten der entsprechenden Jahrgänge entnehmen Sie bitte dem Trainingsplan.

 


Top