DJK SG St.Ingbert > Neuigkeiten > Bundesfreiwilligendienst bei der DJK SG

Bundesfreiwilligendienst bei der DJK SG

**  Herzlich willkommen NICK  **

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit dir!

 

 

Name:

Mein Name ist Nick Ziegler.

Geburtsdatum und Alter:

Ich bin am 28.10.2000 geboren und 19 Jahre alt.

Schulische Laufbahn:

Mein Abitur habe ich im Sommer 2019 an der Eliteschule des Sports Gymnasium am Rotenbühl in Saarbrücken gemacht.

Sportliche Karriere:

Meine größten Erfolge bisher war der Deutsche Meistertitel, ein 2. Platz beim Junioren Europa Cup und die Qualifikation zur Junioren Europameisterschaft. Außerdem wurde ich 2017 zum DJK Sport Newcomer des Jahres gewählt.

Ich starte auch in der 1. Triathlon Bundesliga und zwar für das Kiologiq Team Saar.

Hobbies:

Neben Triathlon bleibt nicht viel Zeit für andere Hobbies, aber in der Saisonpause gehe ich gerne Bouldern oder Wandern.

Vereinsarbeit:

Für die Triathlonabteilung der DJK SG St. Ingbert habe ich schon längere Zeit die Internetseite und Social Media Kanäle gepflegt.

Lieblingsessen:

Mein Lieblingsessen ist Möhrenlasagne und Falafel und zum Frühstück mache ich mir sehr gerne Porridge mit vielen Nüssen und leckeren Früchten.

Lieblingsfußballteam:

  1. FC Kaiserslautern

Lieblingsurlaubsziele:

In meiner Saisonpause 2019 habe ich eine Reise mit dem Fahrrad durch Norwegen gemacht. Das war auf jeden Fall bisher mein persönliches Highlight!

Meine Ziele für die Zukunft:

Mein großes Ziel ist zu Olympia zu kommen und ein erfolgreicher Triathlet zu werden. Außerdem will ich Grundschullehramt studieren und nach meiner Karriere Kinder unterrichten.

Wie bin ich auf den Bundesfreiwilligendienst aufmerksam geworden?

Die Idee kam von meinen Eltern zusammen mit der DJK SG St. Ingbert, meinem Heimatverein.

Wie bin ich auf die DJK Sportjugend gestoßen?

Da ich selber schon immer in verschiedenen DJK Vereinen war und bin, lag die DJK Sportjugend nicht weit und meinen Bundesfreiwilligendienst mache ich bei meinem Verein.

Was erwarte ich mir von dem Jahr als Bufdi?

Ich will neue Erfahrungen sammeln und auch durch das Training mit Kindern mich in Richtung von meinem Studium schon weiterentwickeln und neue Sachen lernen. Außerdem will ich meinem Verein durch die Unterstützung, die ich die letzten Jahre schon bekommen habe, gerne etwas zurückgeben.

 


Top