DJK SG St.Ingbert > Neuigkeiten > Landesmeisterschaft Gymnastik & Tanz

Landesmeisterschaft Gymnastik & Tanz

Am Samstag, 23.02.2013 fanden in der Sporthalle Brebach die Saarlandmeisterschaften Gymnastik und Tanz und Dance statt; Ausrichter war der TV Fechingen.

Fünf saarländische Vereine beteiligten sich an diesen Wettbewerben, die in vier verschiedenen Altersklassen ausgetragen wurden und gleichzeitig der Qualifikation für die Bundeswettbewerbe beim diesjährigen Deutschen Turnfest (DTF) im Mai in der Main-Neckar-Metropole dienten.

Die DJK SG St.Ingbert startete im Wettkampf Gymnastik und Tanz bei den Schülern mit der Gruppe „Lollipop“, trainiert von Julia Staub. Die Gruppe erreichte mit ihrer Reifengymnastik auf „Girls, girls, girls“ und ihrem Tanz zur Musik „La jument de Michaeo“ hinter dem TV Quierschied den 2. Platz.

Bei der Jugend kam die Gruppe „Yebo“ mit Trainerin Corinna Staub mit ihrer Gymnastik mit Reifen auf „Hey na ne na“ und ihrem Tanz zur Musik „Helele“ von Safri Duo ebenfalls auf Platz 2 hinter dem TV Fechingen.

Auch in der Altersklasse 18+ wurde die Gruppe „Explosive“ unter ihrer Trainerin Silke Erlemeier Vizemeister. Sie zeigte eine Gymnastik mit Reifen und Bällen zur Filmmusik „Fluch der Karibic III“ und tanzte zur Musik „Goldeneye“ von Tina Turner.

Diese drei Mannschaften werden beim DTF im Gruppenwettbewerb Gymnastik und Tanz starten.

In der Altersklasse 30+ ging die Gruppe „Amica“ mit ihrer Trainerin Monika Eller an den Start. Ihr Ziel war es, im Wettkampf mindestens 28 Punkte zu erreichen, um sich damit für den Pokalwettkampf zu qualifizieren. Inspiriert von „ICE-AGE 3“ zeigte die Mannschaft in ihrer Gymnastik mit fünf Reifen und einem Ball („Nuss“) die Jagd nach der Nuss.
Der neue Tanz hatte Premiere und die Aufregung war entsprechend groß. Die Gruppe wählte das vertonte Gedicht „Der Panther“ von Rainer Maria Rilke, der einen Panther in einem Zoo beschreibt, gefangen hinter Gittern. Er wird zum Sinnbild für die Zwänge des Menschen- gefangen im Alltag und der Arbeitswelt und ständig unter Zeitdruck. Die Gruppe überzeugte das Publikum und die Kampfrichter und bei der Siegerehrung konnten sich die Damen über den Gewinn der Saarlandmeisterschaft und die erreichte Qualifikation für den Pokalwettkampf im Rahmen des DTF freuen.

Nun heißt es für alle Mannschaften fleißig weiter trainieren, damit auch die letzten kleinen Fehler vermieden werden können.


Top