DJK SG St.Ingbert > Neuigkeiten > Saarlandmeisterschaften Gymnastik P-Stufen

Saarlandmeisterschaften Gymnastik P-Stufen

Insgesamt 41 saarländische Gymnastinnen nahmen am 22.09.2018 bei den Landesbestenkämpfen Gymnastik- P-Stufen im Einzel-, Mannschafts- und Synchronwettkampf in  Ensheim teil. Vier saarländische Vereine waren am Start, die DJK Ensheim, der TV Quierschied, der TV Brebach und die DJK Sportgemeinschaft St. Ingbert. Aus St. Ingbert kamen allein 19 Gymnastinnen um sich mit den anderen zu messen.

Die renovierte Sporthalle mit dem neuen Boden bot eine schöne Wettkampfstätte, aber auch eine Herausforderung für die Mädchen, da die Bodenfläche sehr glatt war. Um 10 Uhr begann das Einturnen, die Siegerehrung mit Medaillen für die drei Erstplazierten und Urkunden für alle Teilnehmerinnen fand um 15 Uhr statt.

Spannend war es vor allem deshalb, weil in diesem Jahr komplett neue Übungen erlernt und gezeigt werden mussten. Auf das dritte Handgerät, die zwei Keulen, wurde im Einvernehmen mit der Beauftragten für die P-Stufen Doris Prinz und den Verantwortlichen der teilnehmenden Vereine  verzichtet, da die Zeit seit der Vorstellung der neuen Übungen nicht reichte, um alle neuen Elemente mit den Mädchen zu erlernen.

Im November beim Wambeturnier in Quierschied sind diese Übungen dann auch Bestandteil des Wettbewerbes. Bis dorthin heißt es für alle eifrig Keulentechnik üben, mit der Körpertechnik verbinden und Stück für Stück zur Gesamtübung zusammensetzen.

Die Gruppe der DJK SG St.Ingbert wurde begleitet von Eltern, Geschwistern und Fans, sowie der Trainerin Monika Eller, die auch als Kampfrichterin im Einsatz war und ihren eifrigen und zuverlässigen Helferinnen Angela Bay, Lara und Nadine Becker.

Nadine absolvierte heute ihren Wettkampf in der P9, der höchsten Stufe der Pflichtübungen. Souverän zeigte sie die neuen Übungen mit dem Ball und dem Gymnastikband.

Die Kampfrichterinnen aus den verschiedenen Vereinen standen auch vor einer neuen Herausforderung, mussten sie doch die neuen Übungen auch nach neuen Wertungsrichtlinien bewerten.

Am Ende des Wettkampftages konnte die DJK aus St. Ingbert sehr gute Erfolge feiern. Im Einzelwettbewerb gab es erste Plätze in der P1 mit Louisa Oberringer, der P3 mit Lilly Müller, der P6 mit Lena Busch, der P8 mit Alessandra Bay und der P9 mit Nadine Becker.

Auch in der Mannschaftswertung siegten die Mädchen der P1 und der P3. Vier Gymnastinnen bilden eine Mannschaft, die drei Erstplazierten kommen in die Wertung. Im Synchronwettkampf, der  aus zwei verschiedenen Übungen besteht und im Alter ab 12 Jahren geturnt werden darf, wird neben der Übung an sich bewertet wie synchron zwei Mädchen die  Übungen zeigen. Hier standen in der P6 Lena Busch und Noemi Chill sowie in der P8 Alessandra Bay und Elena Schneider auf dem Siegertreppchen.

Einige der zuschauenden Gymnastinnen, denen an diesem Tag noch der Mut zur Teilnahme fehlte, sahen sich durch die angenehme Wettkampfatmosphäre und das hervorragende Abschneiden ihrer Vereinskolleginnen motiviert, beim nächsten Wettstreit mitzuturnen.

Ein Dank geht an den ausrichtenden Verein, die DJK Ensheim, mit ihren Helferinnen und Helfern für den reibungslosen Verlauf der Landesmeisterschaften und für die gute Verpflegung.

Monika Eller


Top